ALTERSICHTIGKEIT


Mit zunehmendem Alter lässt bei jedem Menschen die Fähigkeit der Augenlinse nach. Der Grund dafür ist das stete Wachstum der Augenlinse von Geburt an bis ins hohe Alter. Aufgrund der immer weiter zunehmenden Dicke wird die Linse immer formstabiler und kann sich nur noch schwer auf unterschiedliche Entfernungen einstellen. Insbesondere beim Nah-Sehen ist eine Sehhilfe unumgänglich. Hilft es zu Beginn noch, die Zeitung weiter weg zu halten, braucht jeder normalsichtige Mensch im Alter (ab ca. 45 Jahre) eine Lesebrille für die Nähe.

Quelle: Augenoptikerinnung Mittel- Unterfranken